Sie sind hier > Lehre > Projekte > openMINT

Logo openMint

openMINT - MINT-Orientierungsstudium an der Westsächsischen Hochschule Zwickau

Das Ziel des Projektes besteht darin, durch ein einjähriges Orientierungsstudium in den MINT- Studienfächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) Studieninteressierten bei der Studienwahl zu helfen. Es soll die Interessierten an die tatsächlichen Studieninhalte heranführen und optimal auf ein MINT-Studium vorbereiten.

Für die Dauer von zwei Semestern können die Studierenden die Hochschule, die einbezogenen MINT-Studiengänge und das Studium an sich kennenlernen. Somit können sich die Studierenden im geschützten Rahmen ausprobieren und austauschen, um das für sie geeignete MINT-Studienfach herauszufinden. Es erfolgt eine fundierte Studienwahl, da die Studienanfänger sukzessive eine gefestigte Vorstellung vom Studium entwickeln. Um den Einstieg in den im Anschluss gewählten Studiengang zu erleichtern, soll die Möglichkeit geschaffen werden, mindestens 50 ECTS-Punkte anerkannt zu bekommen. Diese können zum Beispiel in studiengangübergreifenden Modulen für bestimmte Grundlagenfächer (z.B. Mathematik) erworben werden.



Ansprechpartner

Projektleitung
Prof. Dr. Matthias Würfel

Projektkoordinator
Dipl.-Ing. (FH) Thomas Hempel
Zimmer: R 205
Telefon: 0375 536 1406
Thomas.Hempel@fh-zwickau.de

Postanschrift
Westsächsische Hochschule Zwickau
Fakultät Elektrotechnik
PSF 201037
08012 Zwickau

Besucheradresse
Fakultät Elektrotechnik
Dr.-Friedrichs-Ring 2A
08056 Zwickau



Flyer openMINT
Anrechnungsmöglichkeiten

„Das ESF-geförderte Projekt „openMINT - Orientierungsstudium an der Westsächsischen Hochschule Zwickau“ ist eine Maßnahme, die aus dem Projekt „Studienerfolg verbessern“ abgeleitet wurde.