Sie sind hier > Service > Nutzer > Presse > Pressemitteilungen > Details

BIC-FWF-Förderpreise 2016: Abschlussarbeiten ausgezeichnet

WHZ-Absolventinnen Sara Linke und Lisa Franke haben die BIC-Förderpreise erhalten. Erstmals waren die Preise in den Kategorien „Angewandte Kunst“ und „Angewandte Forschung“ verliehen worden.


Die Preisträger Veit Heckel, Lisa Franke, Sara Linke und Michael Schneider (vorn, von links) und ihre Betreuer. Fotos WHZ

Neben den beiden Gewinnerinnen sind zwei weitere ehemalige Studenten der Westsächsischen Hochschule Zwickau (WHZ) am 8.  Dezember im Classic Centrum Zwickau vom BIC-Forum Wirtschaftsförderung (BIC-FWF) für ihre hervorragenden Abschlussarbeiten ausgezeichnet worden.

Den ersten Preis in der Kategorie „Angewandte Forschung“ erhielt Elektrotechnik-Absolventin Lisa Franke für ihre Diplomarbeit zum Thema „Entwicklung einer mikrocontrollerbasierten Plattform zur Prozesssteuerung und Stromregelung industriell genutzter Leistungsplasmen in Plasmanitrieranlagen“.  

Den zweiten Preis teilen sich Veit Heckel und Michael Schneider.
Veit Heckel schrieb seine Diplomarbeit im Studiengang Kraftfahrzeugtechnik. Sie trägt den Titel „Konzeptentwicklung eines Aluminiumradträgers für eine PKW-Hinterachse mit eingepresster Radlagerung“.

Die Diplomarbeit von Kfz-Elektronik-Absolvent Michael Schneider behandelte die „Autark arbeitende Leuchtdiode iLED“.

Erstmals vergeben wurde der BIC-FWF-Förderpreis in der „Kategorie Angewandte Kunst“. Die Preisträgerin Sara Linke überzeugte die Jury mit ihrer Masterarbeit „No Taboo – From Sidewalk to Catwalk“ im Studiengang Gestaltung, in der sie die Flächengestaltung von Spitze und Latex behandelt.

„Auch um den BIC-FWF-Preis 2017 können sich Studenten und Absolventen der Westsächsischen Hochschule Zwickau durch Einreichung ihrer Abschlussarbeit wieder bewerben.“, lädt WHZ-Prof. Matthias Richter, Vorstandsvorsitzender des BIC-FWF e.V., die WHZ-Absolventen ein.  

Der BIC-FWF-Förderpreis

Der Preis wird seit 2006 an Absolventen der WHZ verliehen. Eingereicht werden können Diplom-, Bachelor- oder Masterarbeiten, die Aufgabenstellungen aus dem Bereich kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) bearbeiten. Bewertet werden die innovative Leistung, der technische Fortschritt, die Praxiswirksamkeit und der regionale Bezug der Projekte.

Die Jury besteht aus je einem Vertreter der WHZ, der Industrie und des BIC-FWF e.V. Der Preis setzt sich aus je einer Urkunde und einer Geldprämie zusammen.

Der Verein BIC-Forum Wirtschaftsförderung (BIC-FWF) e.V. wurde vor 23 Jahren gegründet und hat den Zweck, Wissenschaft, Forschung, Ausbildung und Innovation zu fördern. Er unterstützt vorrangig mittelständische Unternehmen mit dem Ziel, die theoretischen und praktischen Kompetenzen der Region für die Schaffung innovativer Entwicklungs- und Produktstrategien zusammenzuführen. Mitglieder sind kleine und mittlere Unternehmen, Einrichtungen aus Forschung/Entwicklung und öffentliche Körperschaften.

BIC = Business Innovation Center Zwickau, mehr Informationen unter www.bic-zwickau.de

 



09.12.16

Pressestelle WHZ
Telefon: +49 375 536 1050
E-Mail: Pressestelle@fh-zwickau.de

<- Zurück zu: Presse