Sie sind hier > Service > Nutzer > Presse > Pressemitteilungen > Details

Dekra übergibt Messfahrzeug für WHZ-Projekt ProfAss

Am 3. Februar 2017 konnte die WHZ die Schlüssel für einen mit aktuellen Fahrerassistenzsystemen ausgestatteten Audi A5 von der Dekra entgegen nehmen. Mit dem Fahrzeug sollen neuste Prüfmethoden umgesetzt werden.


(von links) Dr. Johannes Rödel (WHZ), Prof. Wolfgang Kühn (WHZ), Peter Herget (Dekra), Frank Koschela (Dekra), Prof. Jens Mehnert (WHZ), Roland Gaedtke (Dekra) und Prof. Christian Busch (WHZ) bei der Übergabe des neuen Messfahrzeuges, welches auf dem Prüfstand für Tests von automatisierten Fahrfunktionen zum Einsatz kommen wird. Foto WHZ

Das Fahrzeug wird auf einem Prüfstand für Tests von automatisierten Fahrfunktionen eingesetzt, der von der Fakultät Kraftfahrzeugtechnik der Westsächsischen Hochschule Zwickau (WHZ) im Rahmen des Projektes PrüfAss entwickelt wurde. Unterstützt wurde die Forschungsarbeit von der Dekra – u.a. mit dem Fahrzeug, das auf dem Fahrdynamikprüfstand laufen soll.

“Die Bereitstellung des Fahrzeuges durch die Dekra ist der Brückenschlag zur Umsetzung neuester Prüfmethoden auf moderne Fahrzeugtechnik. Die notwendige Verknüpfung von Wissenschaft und Praxis wird zum wiederholten Male entsprechend der 2010 abgeschlossenen Kooperationsvereinbarung gelebt”, so Prof. Dr.-Ing. Jens Mehnert, der das Forschungsprojekt PrüfAss (Prüfstand zur Prüfung von Assistenzsystemen) betreut.

WHZ-Forscherteam entwickelt neue Prüfverfahren

Die Automobilindustrie plant, hochautomatisierte Fahrzeuge einzuführen, bei denen Fahrer nur noch in Extremsituationen in den Fahrprozess eingreifen müssen. Elektronischen Fahrassistenzsystemen kommt dabei eine immer größere Bedeutung zu. Das Forscherteam um Prof. Mehnert entwickelt geeignete Prüfverfahren bzw. Prüfstände, auf denen das Zusammenspiel verschiedener Fahrassistenzsysteme getestet werden kann.

Kontakt und weitere Informationen:
Prof. Dr.-Ing. Jens Mehnert
Westsächsische Hochschule Zwickau
Institut für Kraftfahrzeugtechnik
Tel:      0375 536-3383
Email:  Jens.Mehnert@fh-zwickau.de

Prof. Dr.-Ing. habil. Wolfgang Kühn
Westsächsische Hochschule Zwickau
Institut für Energie und Verkehr
Tel.:     0375 536 3379
Email:  wolfgang.kuehn@fh-zwickau.de
Web:   www.fh-zwickau.de/iev



09.02.17

Pressestelle WHZ
Telefon: +49 375 536 1050
E-Mail: Pressestelle@fh-zwickau.de

<- Zurück zu: Presse